Cattolica und seine Umgebung – mehr als Meer!

Cattolica liegt an der Grenze zwischen der Romagna und den Marken. Dank der günstigen Lage in einer weiten, vor starken Winden und Meeresströmungen geschützten Bucht, und dem durchschnittlich 100 m breiten, feinen Sandstrand wurde die Stadt bereits im 19. Jh. „Königin der Adria“ genannt. Mit ihren schönen Plätzen und Brunnen zählt sie zu den elegantesten Städten an der Riviera, und ist auch idealer Ausgangspunkt für wunderschöne Ausflüge ins Hinterland und zu den malerischen Dörfern und Burgen des Montefeltro, wie zum Beispiel Gradara, Mondaino, Montegridolfo, Urbino und Montefiore.
Cattolica bietet sich auch als idealer Standort für Freunde des Motorradrennsports und Besucher des Großen Preises von San Marino und der Adriatischen Riviera an, denn es ist nicht weit zur Rennstrecke von Santa Monica in Misano.
Das Aquarium von Cattolica bietet mit mehr als 100 Becken mit Haien, Pinguinen, Schildkröten, Quallen und anderen zum Teil sehr seltenen Spezies. Und gleich dahinter liegt das auf chirurgische Eingriffe im Schulterbereich weit über die Grenzen des Landes hinaus berühmte Krankenhaus Cervesi.

Sie erreichen Cattolica mit dem PKW über die Autobahn A14 (Ausfahrt Cattolica) oder die Staatsstraße SS 16 Adriatica, mit dem Flugzeug (Flughafen Federico Fellini Rimini) und mit der Bahn (Bahnhof Cattolica). Zimmer Hotel Panorama Cattolica
camera hotel panorama cattolica